Hiltpoltsteiner Krippenweg

Die Suche nach einer sicheren Bleibe, einem Unterschlupf, einer Zufluchtsstätte begegnet uns jedes Jahr in der Weihnachtsgeschichte.

Auch in Hiltpoltstein gibt es Orte, die einst in einer unruhigen Zeit den Menschen Schutz boten oder manchmal sogar als Wohnraum dienten. Gibt es bessere Plätze als genau an diesen Stellen dem weihnachtlichen Gedanken nachzuspüren?

Genau dazu laden wir ein.

Kommen Sie, Schauen Sie, genießen Sie eine einmalige Atmosphäre zu Füßen unserer Burg und lassen Sie sich von manch ungewöhnlicher Idee inspirieren.

Krippen aus allen denkbaren Materialien geschaffen von unterschiedlichsten Künstlern zeigen weihnachtliche Szenen, und lassen neue Schwerpunkte der Weihnachtsgeschichte entdecken.

Alle „Krippenbauer“ freuen sich sehr auf einen Besuch von Ihnen. Sollten Sie das Bedürfnis haben sich aufzuwärmen, so ist das „Spörlshaus“ an den Sonntagen von 14 -17 Uhr und an den restlichen Tagen von 11-17 Uhr geöffnet. Dort können Sie sich mit einer Tasse Kaffee und Selbstgebackenem stärken.

Bitte beachten Sie, dass das Betreten der Ausstellungsräume auf eigene Gefahr erfolgt. Es handelt sich bei den Ausstellungsräumen um
Privatgrundstücke bitte hinterlassen Sie diese und verhalten sich so, wie Sie es sich auch bei ihren Eigenen erwarten würden.