Erneuerung der Bundesstraße 2 zwischen Gräfenberg und Kemmathen

Erneuerung der Bundesstraße 2 zwischen Gräfenberg und Kemmathen

Am Donnerstag, 05.10.2017 beginnt das Staatliche Bauamt Bamberg mit der Erneuerung der Bundesstraße 2 zwischen Gräfenberg und Kemmathen. Für die Durchführung der Bauarbeiten wird die Bundesstraße zwischen Gräfenberg und Kemmathen für den Verkehr vollständig gesperrt.

Die Umleitung erfolgt ab der Einmündung der Staatstraße 2191 in die B 2 über Hammerbühl, Wolfsberg und Obertrubach. Die Umleitungsstrecke ist entsprechend ausgeschildert.

Die B 2 weist in mehreren Teilbereichen eine Vielzahl von Rissen, Spurrinnen und Verdrückungen auf. Vereinzelt reichen die Schäden bis in die Tragschicht. Des Weiteren beträgt die Breite der Fahrbahn in großen Teilbereichen nur 5,50 m und die der Bankette lediglich 0,50 m, so dass es insbesondere beim Lkw – Begegnungsverkehr immer wieder zur gefährlichen Situationen kommt. Die Fahrbahn wird daher von Grund auf erneuert und auf 6,50 m verbreitert. Im Bereich der Einmündung der Staatsstraße 2191 in die B 2 sind ebenfalls starke Verdrückungen und teilweise auch Durchbrüche in der Fahrbahn vorhanden. Hier werden die schadhaften Asphaltschichten entfernt und durch neue Trag- und Deckschichten ersetzt. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende November andauern. Die Kosten der ca. 1,4 km langen Strecke belaufen sich auf rd. 700 Tsd. €.

Bamberg, 29.09.2017
Schmitt, Stv. Bereichsleiter Straßenbau

Weitere Informationen erhalten Sie unter PM_B2_Erneuerung Gräfenberg – Kemmathen

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar